Unser effizienter
Fondsdatenaustausch

FIN XN ALS AUSTAUSCHPLATTFORM FÜR FONDSDATEN

Solvency II verlangt eine Durchschau von Spezial- und Publikumsfonds
Basis für den Datenaustausch des Netzwerks ist das von den europäischen Fondsverbänden definierte Format für die Lieferung von Solvency II-Daten für Investmentfonds (sog. Tripartite Template, kurz TPT). Fondsgesellschaften können Berechtigungen für den Datenzugriff vergeben und damit die Verteilung der Fondsdaten aktiv steuern. Versicherer können im Rahmen ihrer Rechte die Datenlieferungen abonnieren. Die hochgeladenen Daten werden automatisiert auf Formattreue und Vollständigkeit geprüft. Jede Datenlieferung wird im Rahmen der Konfigurationen automatisch durchgeführt und revisionssicher für Sender und Empfänger protokolliert. Zudem ist eine Konvertierung der Daten in bestimmte Zielformate möglich.
 
Die Anbindung an FIN XN ist flexibel auf verschiedenen Wegen möglich, z. B. WEB oder S/FTP. Die Plattform wird in einem sicheren Systemumfeld in redundanten Rechenzentren in Deutschland betrieben. FIN XN bietet damit sowohl Sendern als auch Empfängern ein effizientes Medium für den Austausch von Solvency II-Fondsdaten.

Leistungsspektrum von FIN XN:

  • Effizienter Datenaustausch im standardisierten Datenformat
  • Sicherere und nachvollziehbare Datenübertragung
  • Automatisierte technische Prüfung aller Fondsdaten
  • Konvertierung der Fondsdaten in weitere Formate möglich
  • Revisionssichere Archivierung der Fondsdurchschau-Daten
  • Serviceorientierte Experten helfen bei allen technischen Fragen

Mehr Informationen finden Sie unter www.finxn.com.

Wir beraten Sie natürlich auch sehr gerne persönlich.
Ihr Ansprechpartner: Stefan Becker - Tel. +49 2131 777-400