Fact-Fokus: Cloud Computing

Ein Einblick in die Cloud-Technologie und was sie speziell für die Finanzindustrie bietet. Unsere Themen:

Autor: Manfred Beckers

Viel mehr als ein Modewort: Was sich hinter Cloud-Computing verbirgt.

Der Geist einer neuen Zeit

Innovation und Wandel gelten seit jeher als maßgebliche Antreiber der IT-Industrie. Es muss kurz nach der Jahrtausendwende gewesen sein, als ich auf einer Branchenkonferenz zum ersten Mal in großen Lettern die Botschaft las: „Der PC ist tot. Es lebe die Cloud“.

Autor: Aleksandar Ivezić

Warum institutionelle Investoren jetzt auf Cloud-Computing setzen

Tat-Ort Finanzindustrie

„Alles, was digitalisiert werden kann, wir digitalisiert werden“, lautet ein aktuelles Leitmotiv in vielen Branchen unserer Wirtschaft. Zunehmend spürt auch die Finanzindustrie die Dringlichkeit, die mit dieser Botschaft verbunden ist. Und dies gilt insbesondere für Kapitalanleger und Kapitalverwalter.

Autor: Thomas Ulken

Cloud-Computing ist nicht gleich Cloud-Computing. Es kommt auf das passende Betriebsmodell an.

Nicht jeder Anzug sitzt

Drei Betriebsmodelle stehen heute im Vordergrund: „Infrastructure as a Service“ (IaaS), „Platform as a Service“ (PaaS) und „Software as a Service“ (SaaS). Um sie zu verstehen, lohnt sich ein Blick auf den klassischen Betrieb von Server-Anwendungen in Unternehmen (On-Premises).

Autor: Thomas Ulken

Eine geniale Idee und ihre Umsetzung: Die Bausteine des Cloud-Computings.

Als die Apps laufen lernten

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile“ sagt man gerne, wenn aus dem Zusammenspiel verschiedener Einzelkomponenten etwas ganz Neues und Größeres erwächst. Auch beim Cloud-Computing kommen verschiedene Elemente und Technologien zusammen

Autor: Thomas Ulken

Software als Stückgut: Wie Docker das Rechenzentrum revolutioniert.

Ab in den Container

Blickt man hinter die Kulissen, erinnern moderne Cloud-Lösungen technisch betrachtet ein wenig an die IT-Modelle der Sechziger- und Siebziger-Jahre, als einfache textbasierte Terminals per Datenfernübertragung mit Großrechnern in Rechenzentren verbunden waren. Nur dass heute wesentlich schnellere Netzwerkverbindungen, ausgefeiltere Benutzeroberflächen und tausend Mal mehr Rechenleistung schon in einfachsten Servern zur Verfügung stehen.

Autor: Alina Schenk

Information, Interaktion, Intuition: Mit Cloud-Technik zu modernen Benutzerschnittstellen.

Das Auge isst mit

User Interface Designer lieben Cloud-Anwendungen! Noch nie war es für uns so einfach, schöne, intuitive und hochgradig interaktive Benutzeroberflächen zu entwickeln, die nicht von einem bestimmten Betriebssystem oder Endgerät abhängig sind.

Autor: Nadine Kampen

Überall verfügbar, doch nicht für jeden einsehbar: Sicherheitsaspekte beim Cloud-Computing.

Unter Verschluss gehalten

Cloud-Computing, das heißt per Definition: Wertvolle Datenbestände, die auf entfernten Servern lagern, Cloud-Anwendungen, die über den Webbrowser von überall her angesprochen werden können und massenhaft Daten, die durch das öffentliche Internet fließen – das alles ruft geradezu nach ausgeklügelten Datenschutzmechanismen.

Autor: Thomas Ulken

Ein Konzept in 20 Begriffen. Für alle, die beim Trend-Thema mitreden wollen.

Das A bis Z des Cloud-Computings.

Wissen Sie, was Docker ist oder was die Wolken im Cloud-Computing zu suchen haben? Wer sich einem IT-Thema nähern möchte, kann studieren und probieren und endlos Dokumente lesen. Oder man schaut sich einfach die wichtigsten Fachbegriffe und die Konzepte dahinter an.