FACT logo

Über uns

Gesamtlösungen von Software und Beratung – rund um die Kapitalanlage

Gesamtlösungen für die Kapitalanlageverwaltung

Die FACT Informationssysteme & Consulting AG ist als Teil des Software AG Konzerns ein führender Anbieter von Softwarelösungen mit umfangreichen Dienstleistungen für den gesamten Kapitalanlageprozess.

Unser Softwareangebot besteht aus drei Produkten – FIRST, FLEXTAX und XFIL – sowie den beiden Plattformlösungen FIN RP und FIN XN:

Die modular aufgebaute Software FIRST stellt umfassende Lösungen für die Verwaltung Ihrer Kapitalanlagen zur Verfügung. FLEXTAX ist unser Spezialist für die steuerrechtlichen Anforderungen an Investmentfonds. Zum Austausch von Kapitalanlagedaten bieten wir Ihnen als drittes Produkt XFIL, eine standardisierte Schnittstellenarchitektur zwischen Bestandsführungssystemen.

Mit Hilfe von FIN RP bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur Erstellung der Jahres- und Halbjahresberichte für Investmentfonds, per FIN XN den Austausch von Fondsdaten.

Unser Dienstleistungsangebot hat vier unterschiedliche Ausrichtungen. Die Umsetzung von Softwareeinführungen von der Auswahl bis zur finalen erfolgreichen Produktivsetzung ist einer unserer Schwerpunkte. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine konzeptionelle Beratung zur Optimierung Ihrer Kapitalanlageprozesse

Darüber hinaus ermöglichen wir für Sie den Betrieb Ihrer Kapitalanlagesoftware auf der IT-Infrastruktur der FACT mit unserem ASP(Application Service Provider)-Modell. Als weiteres Angebot übernehmen wir für Sie die komplette Nebenbuchführung Ihrer Kapitalanlagen und das dazugehörige gesetzliche Meldewesen mit unserem Business Process Outsourcing (BPO).

Unsere Stärken

Die FACT verfügt über eine langjährige Expertise und namhafte Referenzen im Kapitalanlageumfeld. Unsere Kunden sind Versicherer, Kapitalverwaltungsgesellschaften, Pensionskassen, Versorgungswerke, Stiftungen und Banken. 

Von der ersten Analyse bis zur Produkteinführung kommunizieren unsere Branchenexperten mit Ihnen auf Augenhöhe und verstehen Ihre Herausforderungen. Dabei stehen für uns der persönliche Kontakt und die faire, offene Kommunikation an erster Stelle. Sie erhalten die optimale Kombination von Produkten und Expertise für die Administration Ihrer Kapitalanlagen.

Gründung der FACT

Am 1.7.1996 wird die FACT Unternehmensberatung GmbH in Frankfurt am Main gegründet. Die ersten fünf Mitarbeiter gehen an den Start. Schwerpunkte sind das klassische Beratungsgeschäft und die Entwicklung eigener Produkte für die Kapitalanlage von institutionellen Investoren.

1996

KALCON (FIRST CO) entsteht

Mit KALCON entsteht in einem Projekt bei einem großen deutschen Versicherer unsere erste Software für das Kapitalanlagecontrolling. Der Vorläufer unseres heutigen FIRST CO.

1996

Trinkaus und Burkhardt KGaG wird Gesellschafter der FACT

Das Bankhaus Trinkaus und Burkhardt erwirbt Anteile an der FACT.

1998

Die FACT baut zusätzlichen Beratungsbereich auf

Die FACT erweitert ihre Aktivitäten auf die Einführung der SAP-Treasury-Module.

1999

Die FACT wird Teil der IDS Scheer Gruppe

IDS Scheer Saarbrücken erwirbt die Mehrheit an der FACT; Trinkaus und Burkhardt scheidet aus dem Gesellschafterkreis aus.

2000

2001 Ausbau der SAP-Aktivitäten im europäischen Ausland

Die FACT gründet eine Tochtergesellschaft in Spanien. Schwerpunkt der Aktivitäten ist die SAP-Treasury-Einführung.

2001

Die FIRST-Produktfamilie entsteht

Mit FIRST IFRS wird der Grundstein für die umfassende Vermögensverwaltungsplattform FIRST gelegt – KALCON wird zukünftig als FIRST CO weiterhin für das Kapitalanlagecontrolling eingesetzt.

2003

Die FACT erweitert Kundenbasis auf Kapitalanlagegesellschaften

Mit FIRST IFRS erweitert die FACT ihr Angebot um ein Modul für die Bedürfnisse der Kapitalanlagegesellschaften; erste Kunden in diesem neuen Segment werden gewonnen.

2003

Zweite Auslandstochter

Mit der Gründung einer zweiten Tochterfirma in der Schweiz baut die FACT ihr SAP-Einführungsgeschäft weiter aus.

2003

FLEXTAX erweitert das Produktangebot der FACT

Mit FLEXTAX erweitert die FACT ihr Angebot für die Kapitalanlagegesellschaften; FLEXTAX ist eine Lösung zur Umsetzung der Anforderungen des Investmentsteuergesetzes.

2005

XFIL – die Lösung der FACT zur Verbindung ihrer Kunden

XFIL ist ein standardisiertes Schnittstellenformat für die Überführung von Kapitalanlagedaten. Die FACT nutzt ihr Wissen aus den Bereichen Kapitalanlagegesellschaften und Versicherungsunternehmen zum Aufbau einer systemunabhängigen Schnittstelle.

2006

Die FACT Gruppe stellt sich neu auf

Die Aktivitäten des Produktbereichs (u. a. FIRST, FLEXTAX und XFIL) werden zukünftig als FACT Informationssysteme & Consulting AG in Neuss fortgeführt; Teile des Consultings, die SAP-Aktivitäten und die Auslandsgesellschaften werden vom Management als Spin-offs fortgeführt.

2008

Zwei neue FIRST-Module: FIRST BO und FIRST SR

Mit FIRST BO und FIRST SR erweitert die FACT FIRST zu einem vollständigen System für die Verwaltung und Buchhaltung der Kapitalanlagen inklusive der Durchführung des gesetzlichen Meldewesens.

2009

Die FACT erweitert die FIRST-Familie um FIRST FO

Mit FIRST FO und der darin integrierten Orderverwaltung schließt die FACT die letzte Lücke zur Abbildung des gesamten Kapitalanlageprozesses.

2010

Die FACT wird Teil der Software AG

Durch die Integration der IDS Scheer in den Software AG Konzern wird auch die FACT Teil der Software AG.

2010

FIRST FLV erweitert die Produktfamilie der FACT

Die FACT nutzt ihr tiefgehendes Wissen über den Kapitalanlageprozess bei Versicherern zur Entwicklung einer automatisierten Lösung zur Abdeckung der speziellen Anforderungen an fondsgebundene Lebensversicherungen.

2011

Ein neuer Meilenstein für FIRST: FIRST SO

Mit FIRST SO bietet die FACT ein spezielles Modul zur Abdeckung aller Anforderungen an die Kapitalanlage im Rahmen von Solvency II an.

2012

Die FACT jetzt auch als Service-Dienstleister aktiv

Die FACT übernimmt im Outsourcing laufende fachliche und technische Aufgaben für ihre Kunden.

2014

FIN XN – die FACT steigt mit einem ganz neuen Produkt in das Cloud-Geschäft ein

Mit FIN XN wird eine Plattform speziell für die Kommunikation und die Datenaufbereitung im Umfeld von Solvency II gestartet. Teilnehmer sind Versicherer und Kapitalverwaltungsgesellschaften. Die FACT möchte zukünftig speziell auf die Bedürfnisse ihrer Kundengruppen angepasste, standardisierte Dienste auf der neuen Plattform anbieten.

2016

Die FACT und msgGillardon kooperieren bei der Entwicklung eines Hypothekensystems

Die FACT und msgGillardon stellen ein gemeinsam entwickeltes Verwaltungssystem für die Abbildung des gesamten Lebenszyklus von Hypothekendarlehen vor.
Der erste Pilotkunde ist bereits in der Einführungsphase.

2016

FIN RP – ein weiterer Cloud-Dienst der FACT

Mit FIN RP geht nicht mal ein Jahr nach FIN XN bereits der zweite Cloud-Dienst der FACT an den Start: eine Lösung zur automatisierten Erstellung von Halbjahres- und Jahresberichten für Investmentfonds.

2017

Schwerpunkt IFRS 9

Als eines der ersten Systeme zur Kapitalanlageverwaltung in Deutschland wurde FIRST in 2017 fit für IFRS 9 gemacht. Das betrifft nicht nur die Bestandsverwaltung und die Buchhaltungsmodule, sondern auch die Kapitalanlageplanung und die Risikosimulation (FIRST CO).

2017

Mit FIRST in eine neue Zukunft

Für das Jahr 2018 plant die FACT den Beginn einer umfangreichen fachlichen und technischen Modernisierung unseres Kernsystems FIRST. Dabei stehen in 2018 Reporting, interaktive Datenanalysen und die Bewertung komplexer Finanzinstrumente im Mittelpunkt.

2018